Prosecco vom SCHÖNBACHER - Graz / Straßgang
laden…
Prosecco vom Schönbacher

Prosecco vom Schönbacher

Ich führe, in einem Gewölbe wo ich auch ein Ofenstudio betreibe, eine kleine aber sehr feine, mitunter auch sich ändernde Auswahl,  an von mir selbst und ausschließlich in der DOCG  Region probegetrunkene Prosecchi. Durch die ständige Produkterweiterung hab ich mittlerweile die wahrscheinlich beste Auswahl an Premium-Prosecchi in Graz. Ein besonderes Highlight ist sicher der "Cartizze", von dem ich eine geringe Flaschenanzahl nach Österreich gebracht habe.

Eine Auswahl meines Angebotes:

Nani Rizzi Prosecco Superiore DOCG Extra Dry

Euro 12,60 / Flasche 0,75l
(Euro 16,80 / Liter)

Nani Rizzi Prosecco Super. DOCG Millesimato Brut

Euro 13,90 / Flasche 0,75l
(Euro  18,53 / Liter)

Croset Prosecco Super. DOCG Rive della Senta Extra Dry

Euro 11,90 / Flasche 0,75l
(Euro  15,86 / Liter)

Nani Rizzi Prosecco Super. DOCG Millesimato Dry

Euro  13,90 / Flasche 0,75l
(Euro  18,53 / Liter)

Croset Prosecco Super. DOCG Cartizze Dry

Euro  21,50 / Flasche 0,75l
(Euro  28,67 / Liter)

Vigne Matte Prosecco Super. DOCG Dry Cuvee

Euro  14,90 / Flasche 0,75l
(Euro  19,86 / Liter)

Vigne Matte Prosecco Super. DOCG Extra Dry Cuvee

Euro  14,90 / Flasche 0,75l
(Euro  19,86 / Liter)

Die angegebenen Preise sind Preise bei Einzelflaschenbezug inkl. MwSt und Schaumweinsteuer.
Rabattierungsstufen je nach Abnahmemenge. 

Proseccogegend

 

Prosecco

Prosecco ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung für italienische Schaumweine („Spumante“), Perlweine („Frizzante“) und Stillweine aus den Provinzen Venetien und Friaul-Julisch Venetien.

Prosecco war bis Ende 2009 die Bezeichnung einer weißen Rebsorte, die jetzt "Glera" genannt werden muss und nur im Nordosten Italiens in einer kleinen Region der Provinz Treviso in Venetien wächst.
Seit dem 1. Januar 2010 ist Prosecco laut Dekret des italienischen Landwirtschaftsministers eine Herkunftsbezeichnung. Die neuen strengen Auflagen definieren das Anbaugebiet, Herstellungs- und Abfüllort sowie die Gebinde. So darf die Lese der Glera-Trauben ausschließlich in den Provinzen Belluno, Gorizia, Padova, Pordenone, Treviso, Triest, Udine, Venetien und Vicenza stattfinden.
Ebenso müssen in dieser Region die Vinifikation (Verarbeitung der Trauben zu Perlwein) als auch die Abfüllung stattfinden. Damit wurde das Qualitätsniveau deutlich angehoben. Neben der regionalen Herkunft wurden durch das Gesetz von 2009 auch die Glasfarben der Flaschen definiert. So darf ab sofort Prosecco ausschließlich in Weiß- und Grünglasflaschen abgefüllt werden. Die Abfüllung in Dosen ist seit 2009 untersagt. Von dem neuen Proseccogesetz profitieren in erster Linie die Anbieter von Premium-Produkten im gehobenen Preisbereich.

Der Begriff „Prosecco“ kommt von dem gleichnamigen zur Gemeinde Triest gehörenden Dorf Prosecco unweit von Castello Miramare. Mit dem italienischen Adjektiv secco (trocken) hat der Name nichts zu tun, sondern mit dem Slawischen "proseku" (abgeholztene Fläche).

Prosecco spumante

 

Prosecco Arten

Frizzante

Diese Perlweinversion kommt auf nur knapp 1 bis 2,5 Bar Druck in der Flasche. Die enthaltene Kohlensäure kann zugeführt werden oder aus einer ersten bzw. zweiten Gärung stammen.
Der Frizzante ist der bekannteste Prosecco. Er gilt nicht als Schaumwein und ist daher in Italien wie auch in Österreich derzeit Schaumweinsteuer befreit.

Spumante dry

Ist ein Schaumwein mit dem höchsten Restzuckeranteil von 17 bis 32 g/l. Der Duft nach Pfirsich und Apfel ist ebenfalls charakteristisch. Passt hervorragend zum Dessert und zu süßem Gebäck.

Spumante extra dry

Dieser Schaumwein gehört zur traditionellsten Variante und besitzt eine prächtige Perlage. Der Restzucker beträgt 12 bis 17g/l. Der Geruch reicht von Fruchtnoten bis zu Zitrusfrüchten und selbst blumiges Aroma sind typisch.

Spumante brut

Brut ist die trockenste Art des Prosecco Spumante mit einem Restzucker von 0 bis 12g/l. Die Duftnuancen reichen von der Zitrusfrucht bis zur Brotkruste.
Passt hervorragend zu Gemüse- Vorspeisen, Meeresfrüchten und Fisch.

Cartizze

Die Perle unter den Prosecchi. Der Cartizze ist ein Lagenwein der in "brut", "extra dry" und "dry" ausgebaut wird. Er wächst mehr oder minder auf einem einzigen Hügel mit einer ganz besonderen Bodenbeschaffenheit, auf etwas mehr als 100 Hektar östlich von Valdobbiadene, inmitten der DOCG Region. Nur ganz wenige Cantinas haben hier eine Anbaufläche. Die geringen Produktionsmengen wirken sich natürlich auf die Preisgestaltung aus. Dieser besondere Prosecco ist außerhalb Italiens sehr schwer zu bekommen (Jahresproduktion ca. 1 Million Flaschen).
"Ich hab ein paar Flascherl'n!"


Wissenwertes über den Prosecco DOCG Superiore


Shop in Shop

Kärntnerstraße 420, 8054 Graz

Proseccoverkauf:
Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr

Verkostung:
nach Voranmeldung

Parkplatz vor dem Haus
Bankomat im Nebenhaus

Map

Facebook

Like Us On Facebook


Newsletter abonnieren



Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum Ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.